DER JAGDPROFI
Jagdschule

Saline7 18334 Bad Sülze 038229 80997
                                                                                           oder 017670075546

Visiereinrichtungen     

Visiereinrichtungen sind Hilfsmittel für das Zielen. Man unterscheidet zwischen

• offener Visierung,
• Flintenvisierung (Fluchtvisierung),
• geschlossener Visierung,
• optischer Visierung.

Die offene Visierung

Die offene Visierung besteht aus Kimme (Visier) und Korn.

Je nach Form der Kimme unterscheidet man zwischen:

U-förmig       Rechteckig           Dreieckig

Je nach Form der Korns unterscheidet man zwischen

• Perlkorn,
• Balkenkorn (Rechteckkorn),
• Dachkorn (Keilkorn) und
• Ringkorn

Visiere können feststehend, als sog. Standvisier, z.B. bei Repetierern, Büchsflinten oder umklappbar, als sog. Umlegvisier, z.B. bei Drillingen, Bockbüchsflinten und kombinierten Waffen konstruiert sein.
Bei Jagdbüchsen ist das Perlkorn (Silberperlkorn) mit Neusilber- oder Messingbelag am gebräuchlichsten.

Das Zielen

Zielen mit offener Visierung heißt: Auge, Visiereinrichtung (Kimme und Korn) und Ziel in eine Linie bringen, die sog. Ziellinie.

Zielfehler und Treffpunktlage

Zielt man richtig, sitzt das Korn „gestrichen“ in der Mitte der Kimme. Jetzt spricht man von „gestrichen Korn“. Das Zielen mit Hilfe der offenen Visierung führt häufig zu Zielfehlern. Diese Zielfehler ergeben unterschiedliche Treffpunktlagen.     

  Zielfehler Treffpunktlage                                                                  
                                                                                                                                     

 Ideal: Gestrichen Korn

• Vollkorn  - Hochschuss

• Feinkorn  - Tiefschuss

• Links verklemmt  - Linksschuss

• Rechts verklemmt - Rechtsschuss

• Links verkantet  - links tief

• Rechts verkantet  - rechts tief

Die Flintenvisierung (Fluchtvisierung)

Flinten besitzen gewöhnlich nur ein Korn, ausgenommen Selbstlade- oder Repetierflinten mit Spezialläufen für Flintenlaufgeschosse. Lange Läufe haben manchmal ein zweites Korn (Hilfskorn), seine Größe ist ½ im Vergleich zum Mündungskorn.

Der Diopter (Geschlossene Visierung)

Eine besondere Form der Visierung ist der Diopter. Hierunter versteht man ein Lochvisier. Wichtigstes Konstruktionsmerkmal ist das Ziel- oder Sehloch, bei Jagdwaffen konstruiert zum Umlegen (Umlegdiopter). Erforderlich ist gutes Licht.

 

                                                                                                               zurück zu den Stichpunkten

 | Über uns | Nachrichten | Jagdschein | Falknerschein  Bogenjagdschein   Kontakt                         Home