DER JAGDPROFI
Jagdschule

Saline7 18334 Bad Sülze 038229 80997
                                                                                           oder 017670075546

Schwäne

Größte Vertreter der Entenvögel. Sehr dichtes Gefieder mit sehr vielen Federn. Geschlechter gleich gezeichnet. Monogam. Meist lebenslange Ehe. 3 – 7 Eier. Nestflüchter. Nach ca. 4 Wochen flügge. Jungvögel schmutzig graubraun. Ab dem 3. Jahr geschlechtsreif. Hoch aufgeschichtetes Nest aus Pflanzenmaterial im Uferbereich oder auf kleinen Inselchen. Vorwiegend brütet Weibchen, während Männchen Wache hält. Gründeln

Höckerschwan

Beschreibung

Größter und schwerster Schwimmvogel (8 – 12 kg). Langer Hals. Gefieder weiß. Schnabel orange mit schwarzem Schnabelhöcker. Ruder grauschwarz. Schnabel beim Schwimmen abwärts gerichtet. Hals S-förmig gebogen.

Biotop

Binnenseen, Parkteiche, langsam fließende Flüsse.

Nahrung

Wasserpflanzen, Gras, Saat, Insekten, Weichtiere.

Lebensweise

Stand- und Strichvogel. Taucht nicht. Aggressiv während der Brutzeit. Früher scheuer Wildvogel auf norddeutschen Seen. Heute bis an Alpenrand vorkommend.

Fortpflanzung

Bodenbrüter im Uferbereich. Bei uns die einzige brütende Schwanenart.

Jagd

BJG: Jagdzeit

                                                                                                                     zurück zu den Stichpunkten  

 | Über uns | Nachrichten | Jagdschein | Falknerschein  Bogenjagdschein   Kontakt                         Home