DER JAGDPROFI
Jagdschule

Saline7 18334 Bad Sülze 038229 80997
                                                                                           oder 017670075546

Ordnung Gänsevögel     

(Gänse, Schwäne, Enten, Halbgänse, Säger). Schwimm- und Tauchvögel mit Schwimmhäuten an den Zehen (Latschen). Sehr dichtes, gut imprägniertes Gefieder. Hornschnabel mit zahnähnlichen Hornlammellen (Seihapparat). Auch zum Packen von Beute (z.B.: Säger). Spitze des Oberschnabels meist mit Hornfortsatz (Nagel). Nestflüchter. Geläuf mit Schwimmhäuten. Watschelnder Gang. Nehmen zum Teil Magensteine auf (Grit).

Unterfamilie Enten    

Sehr stark ausgeprägter Geschlechtsdimorphismus (Erpel im Prachtgefieder auffällig bunt gefärbt. Ente meist mit tarnfarbigem Schlichtkleid). Enten leben paarweise ohne feste Bindung. Paarfindung schon im Herbst ("Verlobungszeit"). Reihzeit im Frühjahr (Verfolgungsjagd mehrere Erpel hinter einer Ente. Vor allem bei Stockente zu beobachten im Februar/März, bei allen anderen später. Erpel bleibt bei Ente bis sie mit Brüten beginnt. Brutdauer 24 – 29 Tage. Gelege am Boden in Horsten oder in Höhlen. Nestflüchter, die von Mutterente unverzüglich zum Wasser geführt werden. Ente führt den Schof alleine. Kopfweiden, alte Krähennester aber auch künstliche Nisthilfen werden angenommen. Nest meist mit Dunen ausgepolstert. Außerhalb der Brutzeit gesellig in kleinen, lockeren Trupps.

Mauser:
Enten mausern mehrmals im Jahr. ♂ (Prachtkleid. Schlichtkleid). ♀ (Brutkleid. Ruhekleid). Bei Ente ähneln sich Prachtkleid und Schlichtkleid sehr. Beim Erpel Prachtgefieder (Herbst bis ins späte Frühjahr). Er mausert zum Schlichtkleid im Frühsommer, in deckungsreichen Gewässern (Mausergewässer), während die Ente brütet und mit der Jungenaufzucht beschäftigt ist. Flugunfähig für einige Wochen (Juni/Juli) (Mauser- oder Rauherpel). Schlichtkleid des Erpels ähnelt dem der Enten. Im Herbst dann wieder zum Prachtkleid gemausert. Führende Mutterente mausert später, nachdem die Jungen flugfähig sind (Juli/August). Bei einigen Arten ist die Mauser 3-4 Wochen später als bei der Stockente, deswegen unterschiedlicher Beginn der Jagdzeiten.

Natürliche Feinde am Gewässer

Jungwild:  Iltis, Wanderratte, Hechte

Altvögel:   Habicht, Uhu, Fuchs, Iltis.

Jagd

Alle heimischen Enten unterliegen dem Jagdrecht. Jagd am Entenstrich. Stöbern. Lockjagd.
Jagdliche Bedeutung haben bei uns mit ca. 80 % die Stockente, gefolgt von Tafelente und Reiherente, eventuell noch der Krickente und im Küstengebiet die Pfeifente. In einigen Bundesländern hat nur die Stockente Jagdzeit

Tauchenten                                                                 Schwimmenten

Gedrungener Körperbau                                             Schlanker Körper. langer Hals

Stoß zeigt beim Schwimmen nach unten                  Stoß zeigt beim Schwimmen nach oben

Körper zu 2/3 im Wasser                                             Körper zu 1/3 im Wasser              

Bewegen sich geschickt unter Wasser                      Typisches Kopfstehen.Gründelenten

Tauchen häufig                                                              Tauchen nur bei Gefahr

Anlauf beim Aufstehen                                                  Stehen fast senkrecht auf

Mehr ans Wasser gebunden.                                Weniger ans Wasser gebunden (streichen Holen ihre Nahrung meist tauchend                                 nachts weg vom Wasser. Abend- und 
                                                                                        Morgenstrich)

Ruder liegen im hinteren Drittel                            Ruder liegen in Körpermitte

Nach hinten stehende Zehe als Ruder                Nach hinten stehende Zehe
ausgebildet (mit Haut)                                              als Zehe ausgebildet

                   

* Meeresenten zeigen Tauchentenverhalten und haben auch eine den Tauchenten
 ähnliche Morphologie

                                                                                                                     zurück zu den Stichpunkten  

 Über uns | Nachrichten | Jagdschein | Falknerschein  Bogenjagdschein   Kontakt              Home